Die Reise

Ich spanne meine Flügel,
und stoße mich ab.
Frühlingswind trägt mich in die Höhen,
trägt mich auf eine Reise.

Du bist der Fluß der unter mir fließt,
ruhig und souverän.
Mir gefallen Deine Kurven,
die Frische die Du mir sendest.

Du bist die Luft,
die atme,
die mich trägt.
Dünn, unauffällig und voller Stärke und Klarheit.

Du bist die Quelle.
Der Ursprung der Freude
und der Lust.

Ich spanne meine Flügel,
und lasse mich treiben.
Auf der Reise
mit Dir.

Urh. http://weitblickpoesie.de

 

Spanne_mein_flügel

Teile dies:

Wo geht Du hin

Wo gehst Du hin,
wenn unser Frühling scheidet.
Wohin wendest Du deine Blüten,
die ich so gern liebkoste.

Wo gehst Du hin,
wenn aller Samen im Wind davon getragen,
wenn alle Farbe in der Sonne verblasst?
Wenn ich Dich bitten würde,
wohin würdest du dann gehen?

weitblickpoesie.de

 

Wo gehst Du hin

Teile dies: