Du schüchterne Anmut

Spreizt Deine Flügel,
nahezu verschämt und doch
voller Freude.
Verführerisch glänzend,
aus nasser Lust.
Lockst mich mit Sehnsucht,
lockst mich mit Liebe und
Schönheit.
Unheilbar.

Einen Kuss hauch ich zu Dir,
bevor Du dich erhebst,
schwerelos
und meinen Verstand betörst.
Lautloser Flügelschlag.
Duftende Sinnlichkeit.

Du bist Versuchung,
Du bist Liebe,
Du bist Lust.

Teile dies:

Ein Gedanke zu „Du schüchterne Anmut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.