Schutzengel

Schutzengel

Hier gleite ich dahin,
in unbekannten Höhen.
Der kühle Abendwind
schmeichelt meinen Schwingen.

Bin Dir nah, so weit entfernt.

Hier gleite ich dahin,
mit Argusaugen schütz’ ich dich,
Deine Unversehrtheit, mein Schwur,
ungebrochen.

Bin Dir nah, so weit entfernt.

Manchmal schaust Du dich um,
kannst mich nicht sehen,
kitzele ich Dich, lachst Du.
Flüstere ich Dir ins Ohr,
fühlst Du dich wohl.

Schlafe niemals, bin für Dich da,
für immer.

Urh. weitblick
http://weitblickpoesie.de

schutzengel_

Teile dies: